Übersicht

Sehr kommerziell und lösungsorientiert. - Chambers

Sacha Lürken ist Partner in der Restructuring Praxisgruppe des Münchener Büros von Kirkland & Ellis International LLP.

Er berät Finanzinvestoren und Unternehmen im Zusammenhang mit nationalen und internationalen Transaktionen, bei Investitionen in und Veräußerungen von Kapitalinstrumenten aller Art, zu Distressed M&A sowie finanziellen Restrukturierungen. Er verfügt ebenfalls über forensische Erfahrung in handels- und gesellschaftsrechtlichen Auseinandersetzungen, einschließlich Managerhaftungsprozessen und nationalen sowie internationalen Schiedsverfahren.

Das JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien (2020/2021) verzeichnet Sacha Lürken als häufig empfohlenen Anwalt in der Kategorie Insolvenz und Restrukturierung. IFLR1000 – The Guide to the World‘s Leading Law Firms (2021) führt Sacha Lürken ebenfalls als hoch angesehenen Anwalt für Restrukturierung und Insolvenz. Er wird außerdem 2020 bei Chambers Europe für Restrukturierung/Insolvenz in Deutschland gelistet.

Mehr

Thought Leadership

Ausgewählte Veröffentlichungen 

Sacha Lürken veröffentlicht regelmäßig Aufsätze und Kommentierungen zu aktueller Rechtsprechung und Gesetzgebung. Eine Übersicht seiner Veröffentlichungen können Sie hier herunterladen.

  • Kapitel „Restrukturierung von Anleihen“ in: Theiselmann (Hrsg.), Praxishandbuch des Restrukturierungsrechts, 4. Aufl. 2020 (gemeinsam mit Dr. Marlene Ruf)
  • Neue Sanierungsverfahren zur Abwehr von Blockaden durch Gläubiger in: Börsen-Zeitung, 20. Juni 2020
  • Insolvenzrecht könnte mit Coronakrise angepasst werden in: Börsen-Zeitung, 14. März 2020
  • § 29 (Distressed Investments) in: Jesch/Striegel/Boxberger (Hrsg.), Rechtshandbuch Private Equity, 2. Aufl. 2020 (gemeinsam mit Dr. Sebastian Egger und Daniel Hiemer)
  • Kapitel über Deutschland in: INSOL International - Bank Resolution - Key Issues and Local Perspectives (Editor: Simon Brodie), 2019
  • Financial Institutions und Finanzinstitute – Zur Auslegung von Übertragungsvorschriften in Kreditverträgen in: Wertpapier-Mitteilungen (WM) 22/2019, S. 999 (gemeinsam mit Dr. Alexander M.H. Längsfeld)
  • Hard Choices: Restructuring and Insolvency Dealmakers Face Uncertainty Ahead of Possible ‘Hard Brexit’ in: International Corporate Rescue 6/2018, S. 311 (gemeinsam mit Kate Stephenson)
  • Aktionsplan zum Abbau notleidender Kredite in: NJW-aktuell 36/2018, S. 19
  • Restrukturierung von Schuldscheindarlehen in: NJW-aktuell 8/2018, S.17
  • Exportschlager als Sanierungshindernis – Schuldscheindarlehen können Krisenunternehmen vor Probleme stellen in: Börsen-Zeitung, 10. Februar 2018
  • Kapitel zu außergerichtlichen Anleiherestrukturierungen in: Hopt/Seibt (Hrsg.), Schuldverschreibungsrecht, 2017 (gemeinsam mit Dr. Leo Plank)
  • Chapters on overview of distressed trading and legal structuring of direct lending deals in Germany (gemeinsam mit Wolfgang Nardi und Oded Schein) and developments in the European legal framework for restructuring, in: Investing in Distressed Debt in Europe (TMA Handbook for Practitioners 2016)
  • Kapitel zu SchVG in: Servatius (Hrsg.), ZIP-Praxisbuch Corporate Litigation (2016)
  • Totgesagte leben länger – ein neuer Anstoß aus Brüssel zur Einführung eines vorinsolvenzlichen Sanierungsverfahrens in: Neue Zeitschrift für Insolvenz- und Sanierungsrecht (NZI) 2015, S. 3 (auf Englisch veröffentlicht in International Insolvency Law Review (IILR) 2015, S. 224)
  • Restrukturierung nach New Yorker Recht in: Börsen-Zeitung, 18. Oktober 2014 (gemeinsam mit Jan Dettbarn)
  • One year later: Germany‘s corporate insolvency law reform, in: Financier Worldwide Magazine, Mai 2013
  • Restrukturierung von High Yield Bonds nach Schuldverschreibungsgesetz und USRecht (High Yield Bond Restructuring under the German Bondholders‘ Rights Act and US law) in: Corporate Finance Law (CFL) 2011, S. 352 et seq. (gemeinsam mit Carl Pickerill)
  • Cross-border restructuring: Using English Schemes of Arrangement to restructure European vintage LBOs, in: Financier Worldwide, August 2011, S. 57-58 (gemeinsam mit Dr. Leo Plank)
  • Germany Plans to Strengthen Creditor Control and Company Restructurings in: Insolvency, Financier Worldwide, Februar 2011, S. 33-34 (gemeinsam mit Dr. Leo Plank)
  • Germans to get pre-packs, cram-down of shareholders, DIP and choice of administrator, in: Global Turnaround, August 2010, S. 6
  • German parliament passes fundamental corporate law reform, in: Global Turnaround, Juli 2008, S. 10 German law reform could halt migration, in: Global Turnaround, Juli 2007, S. 7
  • Arrest gegen ausländische Geschäftspartner erschwert in: Frankfurter Allgemeine Zeitung, 1. Sept. 2004, S. 21

Medienberichterstattung

  • BRRD: Challenges to Europe’s resolution ambitions, Global Restructuring Review, 31 January 2018
  • Kirkland & Ellis scores key role on restructuring of scandal-hit Steinhoff, Legal Week, 12. Januar 2018
  • SolarWorld is first big debt/equity swap under new German bond law, Global Turnaround, März 2014
  • Freshfields, US duo advise on €4.2bn debt restructure for Germany's IVG, The Lawyer, 28. Mai 2013
  • Debt-for-equity-swap – Nein danke!, Standard & Poor's LCD analysis, 2. Februar 2009
  • How German manufacturer ATS survived a split insolvency, Global Turnaround, April 2008, p. 8
  • German Insolvency: Present Challenges and Potential Solutions, Financier Worldwide, März 2008
  • Collins & Aikman sale close, Global Turnaround, April 2006, p. 8

Qualifikationen

Zulassungen

  • 2002Zulassung als Rechtsanwalt in Deutschland

Sprachen

  • Deutsch
  • Englisch

Ausbildung

  • Oberlandesgericht MünchenZweites Staatsexamen2001
  • Ludwig-Maximilians-Universität MünchenErstes Staatsexamen1999